Red Bull Dreamline 2013: BMX-Airshow in Angel Fire:

By  |  0 Comments


Der Track beim Red Bull Dreamline war wohl einer der Krassesten in der Geschichte des BMX-Dirt: In New Mexico schossen sich die Rider bis zu 10 Meter in die Höhe.
Red Bull Dreamline 2013. Foto: Garth Milan/Red Bull Content Pool

Mit dem Red Bull Dreamline 2013 ging kürzlich eines der krassesten BMX-Events des Jahres im US-amerikanischen Angel Fire über die Bühne: Bei der Dirt-Jump-Veranstaltung im US-Bundesstaat New Mexico schraubten sich die zwölf qualifizierten BMX-Rider bis zu 10 Meter hoch in die Lüfte.

Der Kurs in Angel Fire

Der einmalige, fast 800 Meter lange Kurs für das Red Bull Dreamline 2013 wurde aus gutem Grund in Angel Fire aufgebaut: Durch die einmalige Konsistenz des Dirts lassen sich perfekt Jumps errichten.

Nach sechswöchiger, intensiver Arbeit stellten Chefdesigner Adam Aloise und Event-Organisator Anthony Napolitan den bis dahin als Top Secret gehandelden Kurs schließlich den Ridern vor. Nach dem Start auf über 3.000 Metern Höhe hatten die Rider fast 55 Sekunden Zeit, um ihre besten Tricks in den Dirt zu stellen.

Wer gewann das Red Bull Dreamline 2013?

Im Finale des Red Bull Dreamline 2013 zauberten die 12 besten Rider der Qualifikation dann in einer zweistündigen Jam-Session die progressivsten Tricks in den Dirt. Diese Jumps wurden von der zufällig aus fünf in der Qualifikation ausgeschiedenen Ridern bestehenden Jury gejudged.

Die krassesten Jumps zeigten dabei der Gewinner Pat Casey aus den USA, sein Landsmann TJ Ellis und der australische X-Games Brasilien Dirt-Champion Kyle Baldock.

Weitere Infos findet ihr auf der Website von Red Bull Dreamline 2013.

Results beim Red Bull Dreamline 2013

1. Pat Casey (USA) 90.27
2. TJ Ellis (USA) 88.00
3. Kyle Baldock (AUS) 84.40
4. Ben Wallace (UK) 83.93
5. David Godziek (POL) 83.67
6. Chris Doyle (USA) 83.33
7. Seth Klinger (USA) 83.27
8. Cam White (AUS) 83.00
9. Mike “Hucker” Clark (USA) 82.60
10. Joey Cordova (USA) 80.73
11. Ronnie Napolitan (USA) 77.73
12. Dennis Enarson (USA) 44.33

Foto: Garth Milan/Red Bull Content Pool

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.