Triple Frontflip: Ryan Williams mit überragendem Move

By  |  0 Comments

Der erste Dreifach-Frontflip ist da! Dieses krasse Kunststück gelang Ryan Williams auf einem Setup in Maryland in den USA. Dabei stach der Australier seinen Landsmann Andrew Ahumada aus, der diesen Move zeitgleich probierte.

Um ausreichend Speed und Höhe zu erlangen, startete Williams in 17 m Höhe und katapultierte sich auf knapp 15 m. Frontflips sind besonders schwierig, da der Athlet beinahe blind fliegt und während des Moves nur noch sehr geringfügige Korrekturen vornehmen kann. Ryan Williams konnte sich auf seine Erfahrung verlassen und setzte nach krassen Stürzen in den vorangegangene Sprüngen perfekt zur Landung an – Glückwunsch!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.